Ausgezeichnet.org

Den richtigen Ghostwriter für Ihre Bachelorarbeit finden

Wer mit dem Gedanken spielt, seine Bachelorarbeit von einem Ghostwriter schreiben zu lassen, der hat seine Gründe und sicherlich auch eine Menge Fragen. Was ist Ghostwriting eigentlich? Was sollte auf der Suche nach dem perfekten Ghostwriter beachtet werden? Ist Ghostwriting legal? Und wie teuer ist es für Studierende, wenn sie einen Ghostwriter beauftragen? Das sind viele Fragen und hier kommen ihre Antworten!

Es gibt zahlreiche Gründe, warum sich Studierende dafür entscheiden, einen Ghostwriter zu engagieren. Einer der häufigsten Gründe ist wohl der Zeitdruck. Dieser stellt sich besonders dann ein, wenn Studentinnen und Studenten neben dem Studium berufstätig sind. Normalerweise haben Studierende nur drei bis vier Monate Zeit, um eine Bachelorarbeit anzufertigen. In dieser Zeit müssen sie viel recherchieren, die Fachliteratur wälzen und zwischen 25 bis 40 Seiten füllen. Das ist ein Pensum, dass eine kontinuierliche Arbeitsweise erfordert, die in manchen Fällen jedoch aufgrund einer Berufstätigkeit nicht gewährleistet werden kann. Es gibt darüber hinaus noch viele andere persönliche Gründe, die Studierende mit Besorgnis an die Zeit denken lassen, in der die Bachelorarbeit ansteht. Problematisch dabei ist besonders, dass sich der Abgabetermin oftmals nicht verschieben lässt. Außerdem soll das Bachelorstudium auch zeitnah und erfolgreich abgeschlossen werden, da die berufliche Karriere lockt oder einer der begehrten Plätze für einen Masterstudiengang ergattert werden soll.

Seriöse Ghostwriter unterstützen Sie beim Verfassen Ihrer Bachelorarbeit

Studierende, die sich in einer solchen oder in einer ähnlichen Situation befinden, müssen jedoch nicht verzweifeln. Denn zum Glück gibt es Ghostwriter, die ihnen zur Hilfe eilen. Denken Studierende darüber nach, einen solchen zu engagieren, stellt sich ihnen jedoch erst einmal eine Frage. Ist es überhaupt legal, einen Ghostwriter zu beauftragen, oder macht man sich damit womöglich sogar strafbar? Diese Frage wird oft gestellt. Das liegt daran, dass sie immer wieder kontrovers diskutiert wird und bis heute nicht abschließend beantwortet wurde. Allgemein gilt jedoch, dass zwischen dem Ghostwriter und dem Auftraggeber ein Vertrag geschlossen wird, in dem sich der Ghostwriter nicht nur dazu verpflichtet, den vereinbarten Text zu verfassen, sondern auch dazu, auf seine urheberrechtlichen Ansprüche zu verzichten und diese an den Auftraggeber abzutreten. Wer trotzdem ein ungutes Gefühl hat, sollte sich vor Augen führen, dass auch viele Professoren ihre wissenschaftlichen Mitarbeiter einspannen, um wissenschaftliche Publikationen zu verfassen. Außerdem bedeutet Ghostwriting nicht, dass eine komplette Bachelorarbeit erstellt wird. Seriöse Ghostwriter schreiben lediglich eine hochwertige Mustervorlage, die Studierende nach ihrem eigenen Ermessen verwenden können. Das heißt, dass die Vorlage abgewandelt werden muss, um als Bachelorarbeit an der jeweiligen Hochschule eingereicht werden zu können. Eine Überarbeitung der durch den Ghostwriter als Muster angefertigten Bachelorarbeit empfiehlt sich schon deshalb, damit der später eingereichten Arbeit eine persönliche und individuelle Note verliehen wird.

Dagegen, dass Ghostwriting illegal ist, spricht auch die Vielzahl an selbstständigen Ghostwritern und Unternehmen, die diesen Service anbieten und nicht hinter Gittern sitzen. Diese große Anzahl an Anbietern kann aber auch zum Problem werden und Studentinnen sowie Studenten das Leben schwermachen. Es ist nämlich gar nicht so leicht, in diesem Angebotsdschungel den Überblick zu behalten und seriöse Angebote von unseriösen zu unterschieden. Bevor Studierende sich dazu entschließen, einen bestimmten Ghostwriter oder ein entsprechendes Unternehmen mit dem Schreiben ihrer Bachelorarbeit zu beauftragen, sollten sie mit diesem vorab alle Details genau klären.

Ein wichtiger Punkt, der dabei unbedingt angesprochen werden sollte, ist natürlich der Preis. Dieser richtet sich unter anderem nach dem Umfang der Bachelorarbeit und dem Zeitraum, in dem diese verfasst werden soll. Allgemein gilt: Je mehr Seiten eine Bachelorarbeit umfasst und je kürzer der Zeitraum, in dem diese erstellt werden soll, desto teuer wird es. Deshalb sollten Studierende nie bis zum letzten Drücker warten, wenn sie mit dem Gedanken spielen, ihre Bachelorarbeit von einem Ghostwriter schreiben zu lassen. Doch ob nun in letzter Sekunde oder nicht - einen Ghostwriter für die Bachelorarbeit in Anspruch zu nehmen, ist generell nicht günstig, da die Qualität, die Mühe und der Aufwand eines Ghostwriters auch entsprechend entlohnt werden müssen.

Was ist für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihrem Bachelorarbeit-Ghostwriter zu beachten

Der kritische Blick ins eigene Portemonnaie lohnt sich also, bevor der Ghostwriter gebucht wird. Da viele Studierende jedoch über überschaubare finanzielle Möglichkeiten verfügen, bieten seriöse Unternehmen und Ghostwriter auch eine Zahlung auf Raten an. Apropos seriös! Hinsichtlich der Frage, ob es sich bei einer bestimmten Agentur oder einem Autor, die den Service des Ghostwritings anbieten, auch um ein seriöses Angebot handelt, sollten Studierende davon profitieren, dass über viele Anbieter bereits Erfahrungsberichte von anderen Kunden im Internet existieren. Darüber hinaus zeichnet sich ein guter Ghostwriter oder eine gute Ghostwritingagentur dadurch aus, dass sie verschiedene Referenzen vorweisen können.

Bei einer Sache können Ghostwriter Studierenden jedoch nicht helfen, und zwar bei der Themenwahl für die Bachelorarbeit. Darüber müssen sich Studierende schon selbst den Kopf zerbrechen. Waren sie dabei erfolgreich, führt sie ihr nächster Weg in das Büro ihrer Lieblingsprofessorin oder ihres Lieblingsprofessoren, wo sie um Unterstützung für ihr Vorhaben bitten. Dabei genügt es nicht, wenn Studierende ihre Idee bloß mündlich vortragen. Lehrkräfte erwarten von ihnen ein Exposé über das Thema der Bachelorarbeit und entscheiden dann, ob sie diese betreuen können oder nicht. Deshalb muss das Exposé einschlagen wie eine Bombe und überzeugen. Damit es das tut, können Studierende auch auf einen Ghostwriter zurückgreifen. Denn ob eine Bachelorarbeit, ein Exposé oder eine Gliederung - gute Ghostwriter bieten einen umfangreichen Service an. Zu diesem gehört auch, die Bachelorarbeit zu lektorieren und zu korrigieren.

Bachelorarbeit korrigieren und/oder lektorieren lassen!

Damit Ghostwriter erfolgreich arbeiten können, brauchen sie eine Menge an Informationen. Je umfangreicher diese sind, desto zielgerichteter können Ghostwriter vorgehen und desto hochwertiger wird die Mustervorlage der Bachelorarbeit. Darüber hinaus sollten Studierende auf ihre Extrawünsche hinweisen und mit dem Ghostwriter die wissenschaftlichen Richtlinien abklären, die an ihrer Hochschule gelten. Wenn eine Bachelorarbeit mit der Auswertung von erhobenen Daten verbunden ist oder die Datenerhebung selbst abgegeben werden soll, kann auch ein Ghostwriter angefragt und damit beauftragt werden. Allerdings kostet eine solche Dienstleistung entsprechend. Damit Studierende, während ihre Bachelorarbeit verfasst wird, sich nicht überflüssig fühlen, sondern in den Prozess eingebunden werden, erhalten sie sogenannte Teillieferungen von ihrem Ghostwriter. Auf diese Weise können sie auf den Schreibprozess rechtzeitig Einfluss nehmen und den gesamten Vorgang steuern, damit am Ende auch das gewünschte Ergebnis steht.

Kontakt

Und wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen.
Name (benötigt)
Email Adresse (benötigt)
Telefonnummer
Fachrichtung
Art der Arbeit
Hinweise für die Bearbeitung

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.